H=/RN(-F Tauchpumpenleitungen in verschiedenen Querschnitten

Tauchpumpenleitung H07RN8-F von Lapp

Eine Tauchpumpe hat die Aufgabe, verunreinigtes Wasser aus überfluteten Kellern, Schwimmbecken, Teichen und Baugruben abzusaugen. Eine H07RN8-F Tauchpumpenleitung wird daher eingesetzt, um elektrische Betriebsmittel im Nutzwasser flexibel anzuschließen, sofern es sich um stille Gewässer handelt. Bei solchen Anwendungen mit hoher Beanspruchung sichert die Tauchpumpenleitung H07RN8-F von Lapp eine perfekte Verbindung mit dem Strom. Die Leitung ist speziell für die Motoranschlussleitung bei Tauchpumpen und Anwendungen im permanenten Wassereinsatz konzipiert. Werden Kabel & Leitung als H07RN8 eingesetzt, muss die sogenannte Anwendungsnorm beachtet werden.

Eigenschaften von H07RN8-F Kabeln

Die Tauchpumpenleitung H07RN8-F lässt sich im Wasser bis zu einer Tiefe von 10 Metern einsetzen. Im Kabelaufbau bestehen die Litzen aus blanken Kupferdrähten und entsprechen einem feindrähtigen Leiteraufbau nach VDE 0295, Klasse 5. Zur besseren Zuordnung sind die Adern farbig nach VDE 0293-308. Während die Aderisolation aus einer robusten Gummimischung besteht, entspricht das Gummi des Außenmantels dem Typ EM2. Mit einem Mindestbiegeradius von bewegt 8,0 x Außendurchmesser und fest verlegt 4,0 x Außendurchmesser eignen sich Kabel & Leitung für flexible Anwendungen ohne Zwangsführung und ohne Zugbelastung und halten hohen Beanspruchungen sowohl in warmem als auch in kaltem Wasser stand. Das Gummikabel kann im Temperaturbereich von bewegt -25° C bis 60° C und bewegt bei Wassertemperaturen bis 40° C eingesetzt werden. Im Brandverhalten weist das Kabel flammwidrige und selbstverlöschende Eigenschaften auf. Der Außendurchmesser des Tauchpumpenkabel H07RN8-F hat einen Aderdurchmesser von 9,2 – 11,9 mm. So kann die jeweils passende Größe ausgewählt werden.

Was bedeutet H07RN8-F?

Die Produktbezeichnung der Tauchpumpenleitung besteht aus Buchstaben und Zahlen, die bei der Auswahl des geeigneten Kabels für die jeweilige Anwendung unterstützen. Die dem Kabel zugeordneten Eigenschaften sowie die verwendeten Materialien werden durch Buchstaben angegeben. Die Zahlen bilden die Anzahl der Adern sowie deren Stärke ab. Das Kabel H07RN8-F lässt sich wie folgt übersetzen:

  • H – harmonisierte Kabelbezeichnung, die Typisierung ist europaweit gültig nach der (HAR) Norm DIN VDE0281/0282/0292
  • 07 - bezeichnet die Nennspannung, hier die Zulassung für 450V Spannung zwischen Außenleiter und dem Erdpotenzial (PE) und 750 V Spannung zwischen den Außenleitern
  • R – Isolierwerkstoff: Gummi
  • N8 – Spezial-Polychloropren-Gummi-Mischung, wasserbeständig
  • F – Leiterart; feindrähtig bei Leitungen für feste Verlegung

Anwendungsgebiete des Kabel H07RN8-F

Hauptanwendungsgebiete der Lapp Tauchpumpenleitung H07RN8-F sind der Anlagenbau und der Schiffsbau. Hier kommt das Kabel dank seiner Robustheit bei Tauchpumpen, Werkzeugmaschinen sowie maschinellen Anlagen zum Einsatz. Dabei eignet sich das Kabel genauso für trockene und feuchte Räume wie auch im Freien, hier sowohl in Schwimmhallen als auch in Schwimmanlagen. Unterwassereinsätze dürfen gemäß EN 50565-2 nur dort erfolgen, wo kein Wasser- und Schiffsverkehr stattfindet, sich das Gewässer also nicht bewegt (stehende Gewässer), daher auch keine möglichen mechanischen Beschädigungen auftreten können.

Das Angebot der Stecker Express GmbH richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Sämtliche auf den Detailseiten ausgewiesenen Preise sind rein netto. Die anfallende Mehrwertsteuer wird beim Bestellabschluss und auf Ihrer Rechnung separat ausgewiesen. Der Kupferzuschlag bzw. Materialteuerungszuschlag auf Einzelartikel und stückgeführte Ware für Messing und andere Metalle wird Ihnen auf der Produktdetailseite und vor der Bestellung im Warenkorb angezeigt.