Qualität ist bei Kabeln und Leitungen das A&O

Daher beziehen wir unser breites Portfolio an Kabeln und Leitungen von namhaften deutschen Herstellern wie Lapp Kabel und Helukabel. Nur qualitativ hochwertige Kabel und Leitungen garantieren zuverlässige elektrische Verbindungen von Maschinen und Anlagen. Sei es beim Anschluss der Energieversorgung oder bei der Verkabelung der Signalübertragung und Datenübertragung. 

Angepasst, leistungsfähig und robust

Wir führen Kabel und Leitungen, die in der Elektrotechnik, in der Elektronik, im Maschinenbau und Anlagenbau, in der rauen Industrieumgebung oder bei der Produktion von Nahrungsmitteln, im Personenverkehr, in der Veranstaltungstechnik oder in öffentlichen Bereichen eingesetzt werden.

Das Produktprogramm umfasst flexible Steuerleitungen, Schleppkettenleitungen, Roboterleitungen, Servoleitungen und Geberleitungen, hitzebeständige Leitungen, Gummileitungen als Mantelleitung oder Einzelader, Tauchpumpenleitungen, Geräteanschlussleitungen, Thermoleitungen und Ausgleichsleitungen, Einzeladern, Datenleitungen, Profibuskabel und Ethernetkabel sowie für den Gebäudebereich Installationskabel und Erdkabel.

Die richtige Kabelauswahl

Betriebsbedingungen, Umwelteinflüsse und mechanische Beanspruchung dürfen unter laufendem Betrieb keine thermische Überbeanspruchung und keinen Kurzschluss verursachen. Bei der Auswahl des richtigen Kabels bzw. der richtigen Leitung sind deshalb Aspekte von Bedeutung, die den sicheren Betrieb und den Schutz im Fehlerfall beeinflussen:

  • Spannung und Strom, Schutz gegen elektrischen Schlag, Häufung von Kabeln und Leitungen
  • Umgebungstemperatur, Auftreten von Flüssigkeiten oder korrosiven Stoffen
  • Zugbeanspruchungen, bewegter Einsatz oder stationärer Einsatz bzw. die Anwendung in Energieführungsketten oder Schleppketten, Beanspruchungen während des Verlegens
  • Brandgefährdungen

Was ist der Unterschied zwischen Kabel und Leitungen?

Kabel und Leitungen haben im Sinne von Elektroinstallation dieselbe Aufgabe: sie übertragen Energie, Daten und/oder Signale. In der Regel sind Kabel starr und Leitungen flexibler. Je nach Branche werden die Begriffe jedoch anders verwendet. Strikt nach Definition ist ein Patchkabel eigentlich eine „Leitung“. Ähnliches gilt für „Datenkabel“, „Audiokabel“ oder „Netzwerkkabel“.  Trotzdem gibt es Unterschiede:

Kabel sind im Boden verlegt

Von einem Kabel spricht man, wenn dies in der Erde oder auf dem Meeresboden verlegt ist: etwa beim Erdkabel. Kabel bestehend aus in einem im Mantel zusammengefassten Einzeladern. Die äußere Isolierung oder Isolierschichten sind meist für entsprechend höhere mechanische Beanspruchungen ausgelegt. Ein Kabel bezeichnet eine ummantelte elektrische Leitung. Zum Beispiel Steuerkabel: isoliertes mehradriges Kabel, das der Steuerung und nicht der Energieversorgung dient. Es hat meist einen geringeren Querschnitt. Der Leiter ist ein Draht oder eine Litze. Oder Installationskabel: Fest zu verlegendes Kabel für Elektroinstallationen. Der Leiter ist ein starrer Draht.

Leitungen sind sichtbar

Leitungen sind in aller Regel sichtbar verlegt. „Leitung“ ist der Überbegriff für alles, was elektrischen Strom transportiert: Hochspannungsleitung, Telefonleitung, Mantelleitung, Installationsleitung, Schlauchleitung, Verdrahtungsleitung etc. Auch wenn Installationsleitungen unter Putz liegen – sie treten spätestens beim Verbraucher, beim Schalter oder an der Abzweigdose wieder aus der Wand. Leitungen können wie Kabel aus Einzeladern bestehen und über einen äußeren Mantel zu einer Leitung zusammengefasst werden. Leitungen gibt es auch als unisolierte Einzeladern, z.B. bei der Freileitung.

Leiter ist der Überbegriff
Ein Leiter besteht aus einem oder mehreren Metalldrähten zum Transport von elektrischem Strom.

Adern sind Einzelleiter
Als Ader wird ein einzelner Leiter mit seiner Isolierung bezeichnet. Adern sind stromführende Drähte, Litzen oder der einzelne Leiter eines Kabels. Als Beispiele: einadrige, meist isolierte Litze oder isolierter Draht; zwei miteinander verseilte Adern als Adernpaar.

Der starre Draht
Der Draht ist ein einzelner, meist starrer und massiver Leiter, der Verbindungen in Geräten herstellt. Eine Besonderheit ist der Schaltdraht. Er verbindet Endpunkte in Verteilern und kann je nach Verwendungszweck ein- oder mehradrig sein.

Die flexible Litze
Eine Litze besteht aus vielen feinen Kupferdrähtchen. Dadurch ist die Leitung flexibel und biegsam.